Wie etabliert man ein schlankes Konfigurationsmanagement (CM), das dennoch alle Fachbereiche im Unternehmen einbindet? Bertrandt Systems und Consulting zeigt, wie das mit den nötigen Prozessen, Methoden und Tools kosteneffizient und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen möglich ist. 

Unternehmen sehen sich in den letzten Jahren mit immer höheren rechtsverbindlichen Vorgaben konfrontiert, zum Beispiel im Zusammenhang mit der gesetzlichen Gewährleistung, mit verpflichtenden Rückrufaktionen oder mit dem Lieferkettengesetz (LkSG), um nur einige der Rahmenbedingungen zu nennen, die im Product Engineering strategisch berücksichtigt werden sollten. 

Für Entwicklungen und Änderungen an Produkten müssen Unternehmen jederzeit die Nach- und Rückverfolgbarkeit nachweisen können. Und auch wenn Produkte lange auf den Markt verweilen, ist schon bei der Konzeption und Neuentwicklung an deren spätere Entsorgung und an die Kreislaufwirtschaft zu denken. 

Ein vollständiges und durchgängiges Konfigurationsmanagement stellt eine lückenlose Dokumentation über den gesamten Produkt-Lebenszyklus hinweg sicher – keine lästige Pflicht, sondern ein Segen insbesondere immer dann, wenn der Gesetzgeber Nachweise fordert. Bertrandt Systems & Consulting strebt Konfigurationsmanagement als Rundum-Service an, das ressourcenschonend und nachhaltig ist, nach dem Motto:  

„So wenig CM wie möglich, so viel CM wie nötig“.  

Agenda

10:00 Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:30 Was ist CM?
10:45 Warum Fluch? Was ist zu tun? – Warum Segen? Der große Nutzen!
11:30 Workshop Aufbau Systemstruktur und Analyse der Auswirkung von Änderung
12:30 Mittagessen & Networking
13:30 Welche Aktivitäten zur jeweiligen CM-Disziplin
14:00 Wo ist CM im Unternehmen angesiedelt?
14:30 CM als Service!

Teilnehmer 

Geschäftsführer / Führungskräfte / Entscheidungsträger aus mittelständischen Unternehmen 

Referenten 

Claudia Rosenberger, Geschäftsführerin Bertrandt Systems & Consulting GmbH 

Harald Schwabe, Team Manager for Consultancy and Service Bertrandt Systems & Consulting GmbH 


Bild: lucadp | Adobe Stock

Tagungsgebühr

bavAIRia e.V. Mitglieder: 149,00 € zzgl. MwSt.

Nicht-Mitglieder: 199,00 € zzgl. MwSt.

Der Preis beinhaltet Catering (Kaffeepausen mit Snacks und Mittagessen), inkl. Kaffee und Erfrischungsgetränke.

Sprache: Deutsch

Absagen:
Im Falle, dass angemeldete Personen ihre Teilnahme an dem Seminar absagen, werden die Teilnahmegebühren nur dann storniert, wenn die Absage bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt ist. Die Absage bedarf der Textform. Bei späteren Absagen oder Nichtteilnahme wird der volle Teilnahmebeitrag fällig.