Newsletter
Abonnieren Sie kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

bavAIRia Seminar „Exportkontrollrecht in der Luft- und Raumfahrt“


Mit den bavAIRia Seminaren und Workshops wollen wir unseren Mitgliedern und Akteuren in den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen eine Plattform bieten, sich auszutauschen, mit Experten ins Gespräch zu kommen, sowie wertvolle Anregungen und praktisches Knowhow zu gewinnen.

Hierzu bietet bavAIRia e.V. in Zusammenarbeit mit CREYDT LAW Rechtsanwälte ein Seminar zum Thema „Exportkontrollrecht in der Luft- und Raumfahrt “ an.

Seminar-Inhalte 

Die deutschen und europäischen Vorschriften zum Exportkontrollrecht stellen ein komplexes Regelwerk dar. Außenpolitische Interessen und Verpflichtungen Deutschlands sowie Europas, aber auch das nationale Sicherheitsbedürfnis der Bundesrepublik Deutschlands führen dazu, dass Exportvorhaben teilweise streng kontrolliert werden. Verstöße gegen entsprechende Vorschriften können daher unangenehme Folgen für Unternehmen sowie gegebenenfalls auch für deren Geschäftsführung- und Vorstandsmitglieder nach sich ziehen. Um die Einhaltung der Regularien sicher zu stellen, ist daher zunächst ein gutes Grundverständnis der Systematik der Vorschriften und der daraus resultierenden Genehmigungspflichten notwendig. Dies bildet im Weiteren auch die Grundlage im Hinblick auf ein unabdingbares Internal Export Compliance Programm (ICP).

Die Luft- und Raumfahrt ist hierbei aufgrund der Art des Geschäfts und der Güter besonders von Exportkontrollen betroffen.

Herr Dr. Matthias Creydt, Rechtsanwalt und Dipl.-Kfm. Viktor Justich der Kanzlei CREYDT LAW Rechtsanwälte, werden Sie an diesem Tag umfassend über die Grundlagen des deutschen und europäischen Exportkontrollrechts informieren.

Ziel der Veranstaltung ist es, gezielt Fachkenntnisse über die Anwendung des Exportkontrollrechts zu vermitteln und welche Bedeutung dies für Akteure der Luft- und Raumfahrtindustrie hat.
Best-Practices, relevante Beispiele sowie interaktive Elemente helfen dabei, das Erlernte zu vertiefen.

Das Seminar wird folgende Thematik fokussiert behandeln:

  • Welche Exportkontrollbestimmungen hinsichtlich Deutschlands und der EU gibt es und welche Bedeutung haben diese für Unternehmen?
  • Wie identifiziere ich genehmigungspflichtige Güter möglichst effizient?
  • Was genau wird als Rüstungs- oder Dual-Use-Gut klassifiziert?
  • Wie gehe ich am besten mit nicht-gelisteten Gütern um?
  • Welche Besonderheiten bei Produkten der Luft- und Raumfahrt gilt es hier zu beachten?
  • Wie stelle ich einen Ausfuhrantrag, damit dieser auch genehmigt wird?
  • Wo kann ich ansetzen, um dem BAFA zu zeigen, dass ich als Ausführer zuverlässig bin?

 

Zeit:             Dienstag, 20. Juli 2021 von 10:00 - 17:00 Uhr

Ort:             Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen, Friedrichshafener Str. 3A, 82205 Gilching


Tagungsgebühr

bavAIRia e.V. Mitglieder: 290,00 € zzgl. MwSt.

Nicht-Mitglieder: 380,00 € zzgl. MwSt.

Bundle "Exportkontrollrecht in der Luft- und Raumfahrt" und "U.S. Re-Exportkontrollrecht - Grundlagen und Bedeutung für europäische Akteure" am 21. September 2021: Mitglieder 400,00 € zzgl. MwSt./Nicht-Mitglieder 600,00 € zzgl. MwSt.

Sprache: Deutsch

Sie können sich hier online registrieren.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, es gilt "first come, first served."

 

Absagen:
Im Falle, dass angemeldete Personen ihre Teilnahme an dem Seminar absagen, werden die Teilnahmegebühren nur dann storniert, wenn die Absage bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt ist. Die Absage bedarf der Textform. Bei späteren Absagen oder Nichtteilnahme wird der volle Teilnahmebeitrag fällig.