Newsletter
Abonnieren Sie kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

bavAIRia business breakfast online: "Amorphe Metalle" am 10. November 2020


Seit Mai 2013 organisiert der bavAIRia e.V. eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „bavAIRia business breakfast" (bbb), in der jeweils einmal im Monat Referenten zu aktuellen Themen, Fragestellungen und Problemen informieren.

Amorphe Metalle für die Luft- und Raumfahrt

am 10.11.2020, 10:00 - 11:00

Inhalte

Amorphe Metalle sind eine neue Materialklasse mit herausragenden Eigenschaften: Sie sind fester als Stahl, elastisch wie Kunststoffe und korrosionsbeständig wie Titan. Damit sind amorphe Metalle auch für die Luft- und Raumfahrt als Konstruktionswerkstoff von besonderem Interesse.

Das Technologie-Startup Amorphous Metal Solutions GmbH (AMS) entwickelt und produziert Bauteile aus amorphem Metall. Als Spin-Off der Universität des Saarlandes hat AMS einen patentierten Verarbeitungsprozess für amorphe Metalle entwickelt, mit dem sich in nur einem Prozessschritt fertige Bauteile gießen lassen. Dieses neue Gießverfahren ermöglicht es, hochfeste und komplexe Metallbauteile mit einer Effizienz und Güte herzustellen, wie man sie ansonsten nur vom Spritzguss von Kunststoffen kennt.

Der Einsatz amorpher Metalle bietet vielfältige Vorteile und Möglichkeiten:

  • Bauteile mit höherer Belastbarkeit und geringerem Gewicht
  • Flexible und nachgiebige Strukturen
  • Hohe Zähigkeit auch bei Temperaturen bis unter -170° Celsius
  • Höchste Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit
  • Gießprozess zur effizienten Fertigung komplexer Bauteile

Durch die Kombination aus einzigartiger Verarbeitbarkeit und besonderen Eigenschaften können amorphe Metalle die Lösung für die Materialprobleme in der Luft- und Raumfahrt bieten.

Herr Dr. Benedikt Bochtler von AMS wird Ihnen in seinem Vortrag einen Einblick in die Welt der amorphen Metalle und deren Verarbeitung geben und aufzeigen, wie diese eingesetzt werden können. Herr Bochtler hat auf dem Gebiet der amorphen Metalle promoviert und über mehrere Jahre Industrieprojekte in diesem Bereich an einer Forschungseinrichtung an der Universität des Saarlandes geleitet.

Folgende und weitere Themen werden wir mit Ihnen angehen:

  • Was sind amorphe Metalle?
  • Welche Eigenschaften haben amorphe Metalle?
  • Was ist dabei besonders für die Luft- und Raumfahrt interessant?
  • Wie können diese Materialien verarbeitet werden?
  • Für welche Anwendungen kommen sie in Frage?
  • Wie kann der Weg zu einem Serienbauteil aus amorphem Metall aussehen?

 


Aufgrund der aktuellen Situation bzgl. COVID-19 bieten wir diese Veranstaltung als online bbb an.
Die Login-Daten zur Einwahl erhalten Sie in einer separaten Email rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Für bavAIRia Mitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei, die Kosten für Nicht-Mitglieder betragen 20,00 € zzgl. MwSt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 27. Oktober 2020. Die Anmeldung ist verbindlich. Wir stellen Ihnen diese in Rechnung. Kostenfreie Stornierungen sind bis 14 Tage vor Veranstaltungsbegin möglich und bedürfen der Textform.