Newsletter
Abonnieren Sie kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Willkommen beim bayerischen Cluster für Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen


bavAIRia e. V. wurde von der Bayerischen Staatsregierung mit dem Management des Clusters Aerospace beauftragt. Ziel von bavAIRia ist es, die bayerischen Kernkompetenzen in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen zu identifizieren und die Kompetenzträger stärker miteinander zu vernetzen, um die globale Wettbewerbsfähigkeit dieser Branchen zu steigern. Die Mitglieder und Akteure des bavAIRia e. V. repräsentieren die gesamte Industrie- und Forschungslandschaft des Freistaates Bayern.


9. “Future Military Pilot Training (FMPT)” - Konferenz auf der ILA 2020, Berlin

Seit 18 Jahren wird die „Future Military Pilot Training (FMPT)“ Konferenz auf der ILA Berlin abgehalten, mit einer guten Mischung von hochrangigen deutschen und internationalen Vortragenden, aus der Luftwaffe, Heeresflieger, Wissenschaft und Industrie, welche über das Pilotentraining berichten und ihre Erfahrungen austauschen. Die FMPT ist ein exquisites Treffen, an dem über 70 hochrangige Senior-Experten vom Militär, von Regierungsstellen, Instituten und der Industrie teilnehmen. Es werden Konzepte und Perspektiven für Training, Ausbildung und Simulation präsentiert und es gibt viele Möglichkeiten zum ‚Netzwerken‘.

Die 9. Future Military Pilot Training (FMPT) Konferenz wird am 13. und 14. Mai 2020 auf der ILA Berlin stattfinden. Sie erstreckt sich über vier Sitzungseinheiten an zwei Vormittagen. Themen der Konferenz werden Simulation und Training für Militärpiloten sein, insbesondere mit Flugzeugen, bemannt und unbemannt, Jettrainerflugzeugen, Hubschraubern, virtuelles Training mit Flugsimulatoren wie auch vernetztes Mission Training im Verbund. Neu im Programm wird auch das Operator-Training System von Systemen sein, im Verbund von bemannten und unbemannten Flugsystemen, wie es in Zukunft auch beim FCAS vorkommen wird. Der ‚Call for Presentations‘ wird im September verschickt. Interessierte Unternehmen können sich gerne bis spätestens Ende Oktober 2019 an den Organisator der Konferenz unter paul.bross@pb-enterprises.de wenden.


Neue Bekanntmachungen des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

An dieser Stelle möchten wir Sie auf neue Bekanntmachungen des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie aufmerksam machen.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL der Bayerischen Staatsregierung und werden gemäß der Richtlinie des Bayerischen Verbundforschungsprogrammes des StMWi, Förderlinie Digitalisierung, durchgeführt.

Projektskizzen können bis spätestens 03.11.2019 eingereicht werden.

Die verschiedenen Bekanntmachungstexte und weitere Informationen finden Sie hier:

Smart Innovations

Künstliche Intelligenz – Big Data

Künstliche Intelligenz – Autonome Mobilität

5G

IT-Sicherheit insbesondere für kritische Infrastrukturen in privater Trägerschaft


International Supplier Center ISC – Kooperation vereinbart

Die Supply Chain Excellence Initiative gestaltet das ISC auf der ILA Berlin 2020 erneut gemeinsam mit BDLI und Messe Berlin 


Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr präsentieren die Partner erneut den B2B-Marktplatz der internationalen, kurz ISC, bei der ILA Berlin. Die Kooperation vereinbarten die Partner auf der diesjährigen Paris Air Show.

Die Supply Chain Excellence Initiative bringt ihre Expertise in sämtliche Themenbereiche des ISC ein. Dazu zählen beispielsweise die Ansprache von internationalen Einkäufern und Ausstellern, das Matchmaking vor Ort sowie ein innovatives Begleitprogramm. Auch die Betreuung der Teilnehmer vor Ort wird durch Projektmitarbeiter der Supply Chain Excellence Initiative unterstützt werden. Hauptveranstalter des ISC bleiben BDLI und Messe Berlin.

Weitere Informationen finden Sie hier.


bavAIRia ist seit dem 4. Quartal 2017 anerkannte Prüfstätte des UAV DACH zur Ausstellung des Kenntnisnachweises zum Führen von Drohnen

Seit Oktober 2017 ist zum Führen von Drohnen größer 2 kg dieser Kenntnisnachweis notwendig. Die dazu nötige Ausbildung und Prüfung erfolgt nach den Standards und in Partnerschaft mit dem UAV DACH. Bisher fanden monatlich Prüfungen statt.  Mehr Information zur UAS Pilotenausbildung und zur Prüfungsanmeldungen finden Sie  hier.