Newsletter
Abonnieren Sie kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Willkommen beim bayerischen Cluster für Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen


bavAIRia e. V. wurde von der Bayerischen Staatsregierung mit dem Management des Clusters Aerospace beauftragt. Ziel von bavAIRia ist es, die bayerischen Kernkompetenzen in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen zu identifizieren und die Kompetenzträger stärker miteinander zu vernetzen, um die globale Wettbewerbsfähigkeit dieser Branchen zu steigern. Die Mitglieder und Akteure des bavAIRia e. V. repräsentieren die gesamte Industrie- und Forschungslandschaft des Freistaates Bayern.


Aktualisierung der Clusterbroschüre "SPACE & APPLICATIONS"

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen unsere Clusterbroschüre für den Bereich Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen aktualisieren. Wenn Sie Interesse haben Ihr Firmenprofil unter dem Segel von bavAIRia zu veröffentlichen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Weiterlesen...


Reiser Simulation and Training GmbH (RST) was contracted by NATO Helicopter Management Agency (NAHEMA) for the delivery of a MRH90 Maintenance Training Rig for the Australian Forces

RST was contracted by NAHEMA for the development and production of a MRH90 Maintenance Training Rig (MTR) for the Rotary Aircraft Maintenance School (RAMS) in Australia.
NAHEMA in Aix-en-Provence, France is the responsible management agency for the NH90 program representing and acting as such on behalf of currently 11 nations from all over the world.
The MTR is an exact, non-flying replica of the most advanced NH90 tactical troop transport helicopter of the 21st Century and will be used by maintenance and onboard technical personnel for training on both mechanical systems and components of the popular rotorcraft. ...read more


Neue Bekanntmachung "Robotik" des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

An dieser Stelle möchten wir Sie auf die neue Bekanntmachung "Robotik" im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL der Bayerischen Staatsregierung aufmerksam machen.

Projektvorschläge können ab sofort und bis zum Stichtag 27.02.2020 um 14:00 Uhr über dieses Internetportal eingereicht werden.

Die Förderung der Projekte erfolgt im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL der Bayerischen Staatsregierung, durchgeführt gemäß der Richtlinie zur Durchführung des "Bayerischen Verbundforschungsprogramms (BayVFP)", Förderlinie Digitalisierung, Förderschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik.


Für einen Kunden aus der Luftrettung führte die SPAES GmbH & Co. KG ein STC für die Integration einer Transporthalterung für medizinische Geräte im Hubschrauber Airbus EC155 durch.

In Zusammenarbeit mit der Medizinabteilung des Kunden erfolgte die Ermittlung der erforderlichen Eigenschaften für die Rettungseinsätze. Durch mehrere Modellvorführungen beim Kunden wurde das Design schrittweise optimiert und an die operativen Anforderungen ideal angepasst. weiterlesen....


Deutsch-französischer Workshop zur Luftfahrtzulieferindustrie in Bayern am 4. Dezember 2019

Im Rahmen eines französischen Luftfahrtdelegationsbesuches in Bayern Anfang Dezember wird ein Workshop zum Thema „Perspektiven und Herausforderungen der Zulieferer in der Luft- und Raumfahrtindustrie“ mit französischen Unternehmen am 4. Dezember in Oberpfaffenhofen oder München organisiert. Nutzen Sie die Gelegenheit und treffen Sie innovative Unternehmen aus dem Partnerland! Erfahren Sie mehr zur französischen Industrie- und Forschungslandschaft im Bereich Luft- und Raumfahrt und loten Sie vor Ort mögliche Kooperationspotentiale aus. Hier erhalten Sie die Teilnehmerliste und eine Kurzbeschreibung der beteiligten französischen Luft- und Raumfahrtunternehmen.
Kontakt: Pauline Medori


International Supplier Center ISC – Kooperation vereinbart

Die Supply Chain Excellence Initiative gestaltet das ISC auf der ILA Berlin 2020 erneut gemeinsam mit BDLI und Messe Berlin 


Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr präsentieren die Partner erneut den B2B-Marktplatz der internationalen, kurz ISC, bei der ILA Berlin. Die Kooperation vereinbarten die Partner auf der diesjährigen Paris Air Show.

Die Supply Chain Excellence Initiative bringt ihre Expertise in sämtliche Themenbereiche des ISC ein. Dazu zählen beispielsweise die Ansprache von internationalen Einkäufern und Ausstellern, das Matchmaking vor Ort sowie ein innovatives Begleitprogramm. Auch die Betreuung der Teilnehmer vor Ort wird durch Projektmitarbeiter der Supply Chain Excellence Initiative unterstützt werden. Hauptveranstalter des ISC bleiben BDLI und Messe Berlin.

Weitere Informationen finden Sie hier.