Newsletter
Holen Sie sich kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Luftfahrt, Raumfahrt, Raumfahrtanwendungen

OEM

Mit Airbus Defence and Space, Airbus Helicopters und MTU Aero Engines sind drei OEMs von Weltformat in Bayern beheimatet. Airbus Defence and Space ist ein Geschäftsbereich der Airbus Group, spezialisiert auf militärische Luftfahrt, militärische und zivile Raumfahrtsysteme sowie Sensoren und Kommunikationstechnologie für Verteidigung und Sicherheit. Sie geht aus den bisherigen EADS-Divisionen Cassidian, Airbus Military und Astrium hervor.[5] In Ottobrunn werden Satelliten und Antriebssysteme für Raketen entwickelt und gebaut. Manching bildet den Systemkopf der Luftfahrt Verteidigungsindustrie für Starrflügler mit der Entwicklung, Produktion und MRO von militärischen Transport- Missions- und Kampflugzeugen sowie UAVs statt.

Airbus Helicopters ist weltweit führend am zivilen und halbstaatlichen Markt für Hubschrauber. Donauwörth beheimatet die Geschäftsführung Airbus Helicopters Deutschland GmbH, Entwicklung, Prototypenbau, Wartung, Rotoren- und Endfertigung, Flugzeugtüren, Testcenter, Kundenservice, Trainingscenter für zivile und militärische Hubschrauber. München ist Hauptsitz der MTU Aero Engines, dem führenden deutschen Triebwerkshersteller für zivile und militärische Triebwerke.

Große Systementwickler

Diehl Aerospace, ein Spezialist für Kabinensysteme und Liebherr Aerospace Lindenberg, ein Spezialist für Fahrwerke und Flugsteuerung haben sich zu den führenden deutschen Luftfahrt-Systemzulieferern entwickelt und sind heute global wettbewerbsfähig. Die Premium Aerotec GmbH in Augsburg ist der größte deutsche Hersteller von Strukturen und Fertigungssystemen für den Flugzeugbau insbesondere für Airbus Produkte. Die RUAG Aerostructures in Oberpfaffenhofen haben sich als Tier1 für den Flugzeug-Strukturbau sowie für spezialisierte Bearbeitungs-, Umform-, Oberflächen-, Montage- und Umwelttechnik im nationalen und internationalen Markt gut etabliert.

Mittelstand

Die besondere Stärke des Standorts Bayern ist der Mittelstand. Die mittelständischen bayerischen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt gehören zu den Vorzeigebeispielen in Deutschland. Dabei gibt es auch einige Gesamtflugzeughersteller wie die Grob Aerospace, die Schulungsflugzeuge und Spezialflugzeuge für den internationalen Markt entwickelt und produziert.

RUAG Aerospace Services GmbH konzentriert sich in Oberpfaffenhofen auf die Wartung von Business Jets aber auch die Entwicklung und Produktion von Flugzeugen wie der Do228.

Die 328 Support Services GmbH ist ein von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA zugelassener Produktionsbetrieb und Instandhaltungsbetrieb. Neben der Betreuung der weltweit operierenden Dornier 328 Flotte von mehr als 200 Flugzeugen bietet die 328SSG Wartung, individuelle Kabineninnenausstattungen sowie innovative technische Lösungen an.

Die Dornier Seastar GmbH ist tätig bei Entwicklung sowie der industrieller Herstellung und Verkauf von Flugzeugen aller Art, insbesondere auch Amphibienflugzeugen des Typs Seastar. Ferner dem umfassenden Service nach Verkauf (After-sales-service), Pilotentraining und alle sonstigen mit der Herstellung und dem Vertrieb von Flugzeugen zusammenhängenden Dienstleistungen.

EMT mit Sitz in Penzberg ist ein Systemhaus für unbemannte Fluggeräte oder UAVs. Die wachsende Drohnenfamilie von EMT umfasst Mikro- und Mini-UAVs bis hin zu größeren taktischen UAVs.

Quantum Systems und Lilium sind zwei junge Start-ups aus einer Reihe von UAV Herstellern, die mit innovativen Technologien neue Anwendungsmöglichkeiten zum Thema unbemanntes Fliegen erschließen.

Darüber hinaus leisten rund 400 überwiegend mittelständische Unternehmen wesentliche Wertschöpfungsbeiträge zur Luft- und Raumfahrt in Bayern. Sie liefern hochspezialisierte Bauteile und Komponenten oder technische Dienstleistungen, wie z.B. Triebwerksschaufeln, Flugzeugsitze, Elektromotoren, Konstruktionsdienstleistungen oder Softwareprogrammierung. Diese Unternehmen genießen z.T. weltweit einen hervorragenden Ruf als zuverlässige Partner für höchste technische Herausforderungen und viele haben sich trotz ihrer im weltweiten Vergleich geringen Größe zu Weltmarktführern in ihrer Nische entwickelt. Bekannte Marken sind z.B. FAG Aerospace mit Sitz in Schweinfurt, ein Weltmarktführer bei Wälzlagern für Flugzeugtriebwerke, MT Aerospace mit Sitz in Augsburg, die wesentliche Komponenten für das Ariane-Programm fertigen, Leistritz in Nürnberg, ein Spezialist für Turbinenschaufeln und IABG, mit Hauptsitz in Ottobrunn, das sich zu einem führenden Test- und Qualifizierungspartner der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt hat. Daneben decken Mittelständler auch Gebiete wie den Strukturbau, Propellerherstellung, Flugsimulatoren ab. Insgesamt betrachtet weisen die kombinierten technischen Fähigkeiten der bayerischen Zuliefererindustrie eine weltweit fast einzigartige Bandbreite auf.