Newsletter
Holen Sie sich kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Luftfahrt, Raumfahrt, Raumfahrtanwendungen

Mit EADS Astrium, Cassidian, Eurocopter und MTU Aero Engines sind vier OEMs von Weltformat in Bayern beheimatet. Bei EADS Astrium in Ottobrunn werden Satelliten und Antriebssysteme für Raketen entwickelt und gebaut. Cassidian ist mit Werken in Manching, Augsburg, Ottobrunn und Unterschleißheim der Systemkopf der deutschen Luftfahrt Verteidigungsindustrie und fertigt z.B. die deutschen Tranchen des Eurofighters in Manching. München ist Hauptsitz der MTU Aero Engines, dem führenden deutschen Triebwerkshersteller für zivile und militärische Triebwerke. Im deutschen Stammwerk von Eurocopter in Donauwörth werden zivile und militärische Hubschrauber endmontiert.

Diehl Aerospace, ein Spezialist für Kabinensysteme und Liebherr Aerospace, ein Spezialist für Fahrwerke haben sich zu den führenden deutschen Luftfahrt-Systemzulieferern entwickelt und sind heute global wettbewerbsfähig mit kritischer Masse.

Die besondere Stärke des Standorts Bayern ist der Mittelstand. Die mittelständischen bayerischen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt gehören zu den Vorzeigebeispielen in Deutschland. Als letzter in Deutschland verbliebener, unabhängiger Flugzeughersteller fertigt Grob Aerospace Business Jets, Schulungsflugzeuge und Spezialflugzeuge (z.B. für Luftrettung) in Mindelheim. EMT mit Sitz in Penzberg ist ein Systemhaus für unbemannte Fluggeräte oder UAVs. Die wachsende Drohnenfamilie von EMT umfasst Mikro- und Mini-UAVs bis hin zu größeren taktischen UAVs.

Darüber hinaus leisten rund 400 überwiegend mittelständische Unternehmen wesentliche Wertschöpfungsbeiträge zur Luft- und Raumfahrt in Bayern. Sie liefern hochspezialisierte Bauteile und Komponenten oder technische Dienstleistungen, wie z.B. Triebwerksschaufeln, Flugzeugsitze, Elektromotoren, Konstruktionsdienstleistungen oder Softwareprogrammierung. Diese Unternehmen genießen z.T. weltweit einen hervorragenden Ruf als zuverlässige Partner für höchste technische Herausforderungen und viele haben sich trotz ihrer im weltweiten Vergleich geringen Größe zu Weltmarktführern in ihrer Nische entwickelt. Bekannte Marken sind z.B. FAG Aerospace mit Sitz in Schweinfurt, ein Weltmarktführer bei Wälzlagern für Flugzeugtriebwerke, MT Aerospace mit Sitz in Augsburg, die wesentliche Komponenten für das Ariane-Programm fertigen, Leistritz in Nürnberg, ein Spezialist für Turbinenschaufeln und IABG, mit Hauptsitz in Ottobrunn, das sich zu einem führenden Test- und Qualifizierungspartner der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt hat. Insgesamt betrachtet weisen die kombinierten technischen Fähigkeiten der bayerischen Zuliefererindustrie eine weltweit fast einzigartige Bandbreite auf.