Newsletter
Holen Sie sich kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Space Policy/Industry Dialogue 2017

Der jährlich stattfindende Space Policy/Industry Dialogue (SPID) hat zum Ziel, die Akteure der Raumfahrtindustrie, der Politik und der Raumfahrtagenturen miteinander zu aktuellen Fragestellungen und Herausforderungen der Branche ins Gespräch zu bringen. Der regelmäßige Austausch zwischen Industrie und Politik dient dazu, Erwartungen, Hindernisse sowie die zukünftige Roadmap für die Raumfahrt in Europa zu diskutieren. Darüber hinaus gibt es Herausforderungen und Chancen denen sich die Raumfahrtanwendungsindustrie gegenüber sieht. Diese müssen auf einer gesamteuropäischen Ebene gelöst werden. Der Space Policy/Industry Dialogue bietet relevanten Akteuren aus Politik und Industrie, eine Plattform, um miteinander ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren. Darüber hinaus bietet er auch eine Möglichkeiten zum Networking und zum persönlichen Gespräch. 

Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind die Zukunft der Raumfahrt und den Raumfahrtanwendungen. In welchem Umfang sind Firmen gefordert, sich aufgrund verändernder Rahmenbedingungen, wie dem neuen Finanzrahmen der EU post-2020, der neue EU Raumfahrtstrategie, der Entscheidungen der ESA-Ministerratskonferenz, der aktuellen Megatrends und der Entwicklungen rund um das Thema „New Space“ umzuorientieren? Wie können Politik und Agenturen in der Raumfahrt tätige Firmen so unterstützen, dass nicht nur ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten bleibt, sondern weiter ausgebaut wird und was erwartet die Politik von Europas Industrie? Zeitgleich sind die europäischen Raumfahrtinfrastrukturen Galileo und Copernicus @work: Galileo liefert seit Mitte Dezember 2016 erste Basisdienste und nach dem erfolgreichen Start des fünften Copernicus Satelliten, Sentinel 2B, im März 2017, ist Europa in den Wettbewerb um Marktanteile sowohl bei der Navigation als auch bei der Erdbeobachtung geraten. Wie sehen nun die notwenigen nächsten Schritte aus?


The annual Space Policy/Industry Dialogue has the objective to connect the industry from the space sector with politics and agencies to allow for an open and fruitful discussion on the status and future of the sector. A regular exchange of information between industry and policy is substantial to learn about expectations, barriers and the future roadmap of space in Europe. Moreover, particular challenges and opportunities exist for the space applications industry that need to be addressed on a European level. The Space Policy/Industry Dialogue provides a platform to facilitate the discussion among key stakeholders from space & space applications and the possibility for networking and meeting alike during the event.

This year’s Space Policy/Industry Dialogue is focused on debating the future of space and space applications. To what extent do companies need to reorient due to the changing framework: Financial framework post-2020, EU space strategy, the ESA’s Ministerial decisions, mega-trends and the developments linked to New Space?

How can politics and agencies support companies in order to maintain and extend their competitiveness and what is politics expecting from Europe’s companies? Along with this, Galileo and Copernicus are now @work - Galileo delivering first basic services since mid-December 2016 and after the recent launch of the fifth Copernicus satellite, Sentinel 2B, in March 2017, Europe is entering the tough competition for market shares in navigation and earth observation applications. What are the next steps to be undertaken?


Konferenzsprache/Language of the "Dialogue"

Der "Space Policy/Industry Dialogue" wird in Englisch geführt werden/English


AGENDA - 24. Mai 2017  -  Deutsch

09.30   Registrierung
10.00Begrüßung
  • Dr. Johannes von Thadden, Airbus Defence and Space GmbH, Taufkirchen
  • Frank Negretti, bavAIRia e.V., Gilching
  • Dietmar Schneyer, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, München
10.20Eingangsstatement - Dr. Ingo Baumann, BHO Legal mbB, Köln
10.351. Podiumsdiskussion: Die Zukunft der Raumfahrt

Teilnehmer:

  • Monika Hohlmeier, Sky & Space Intergroup im Europäischen Parlament, Brüssel
  • Dr. Gerd Gruppe, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  • Dr. Ulrike Bohlmann, European Space Agency, Paris
  • Dr. Johannes von Thadden, Airbus DS GmbH, Taufkirchen
  • Marco Fuchs, OHB System AG, Bremen
  • Dr. Ernst K. Pfeiffer, HPS GmbH / Dt. Raumfahrt KMU, München
  • Martin Blaser, Advanced Space Power Equipment GmbH, Salem

Moderator:

  • Frank Negretti, bavAIRia e.V., Gilching
12.00Mittagspause
13.00Eingangsstatement - Dr. Tobias Miethaner, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
13.152. Podiumsdiskussion: Die Zukunft der Raumfahrtanwendungen

Teilnehmer:

  • Reinhard Blasi, European GNSS Agency, Prag
  • Dr. Tobias Miethaner, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
  • Alexander Mager, Ludwig Bölkow Campus GmbH, Taufkirchen
  • Andreas Nil, MediaMobil Communication GmbH, Bremen
  • Thorsten Rudolph, AZO-Space of Innovation, Oberpfaffenhofen
  • Dr. Stefan Saradeth, GAF AG, München

Moderatorin:

  • Roya Ayazi, NEREUS a.i.s.b.l., Brüssel
14.45Zusammenfassung und Ausblick - Jean-Jacques Tortora, European Space Policy Institute, Wien
15.00Abschluss & Get-together - Bärbel Deisting, bavAIRia e.V. and NEREUS a.i.s.b.l.
16.00Ende der Veranstaltung

 

 


AGENDA - 24 May 2017  -  English

09.30   Registration
10.00Welcome
  • Johannes von Thadden, Airbus Defence and Space GmbH, Taufkirchen
  • Frank Negretti, bavAIRia e.V., Gilching
  • Dietmar Schneyer, Bavarian Ministry of Economic Affairs and Media, Energy and Technology, Munich
10.20Key Note - Ingo Baumann, BHO Legal mbB, Cologne
10.351st Panel Discussion: Future of Space

Participants:

  • Monika Hohlmeier, Sky&Space Intergroup in the European Parliament, Brussels
  • Ulrike Bohlmann, European Space Agency, Paris
  • Gerd Gruppe, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  • Johannes von Thadden, Airbus DS GmbH, Taufkirchen
  • Marco Fuchs, OHB System AG, Bremen
  • Ernst K. Pfeiffer, HPS GmbH/Dt. Raumfahrt KMU, Munich
  • Martin Blaser, Advanced Space Power Equipment GmbH, Salem

Chairman:

  • Frank Negretti, bavAIRia e.V., Gilching
12.00Lunch Break
13.00Key Note - Tobias Miethaner, Bundesministerium für Verkehr & digitale Infrastruktur, Berlin
13.152nd Panel Discussion: Future of Space Applications

Participants: 

  • Reinhard Blasi, European GNSS Agency, Prague
  • Tobias Miethaner, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
  • Alexander Mager, Ludwig Bölkow Campus GmbH, Taufkirchen
  • Andreas Nil, MediaMobil Communication GmbH, Bremen
  • Thorsten Rudolph, AZO-Space of Innovation, Oberpfaffenhofen
  • Stefan Saradeth, GAF AG, Munich

Chairwoman:

  • Roya Ayazi, NEREUS a.i.s.b.l., Brussels
14.45Wrap-up & Conclusions - Jean-Jacques Tortora, European Space Policy Institute, Vienna
15.00End & Get-together - Bärbel Deisting, bavAIRia e.V. and NEREUS a.i.s.b.l.
16.00End of event