Newsletter
Holen Sie sich kostenlos den bavAIRia-Newsletter.
Sie können den Newsletter jederzeit bequem abbestellen.


>> Newsletter anfordern

Bayern-Chemie GmbH

Anschrift

Liebigstr. 17
84544 Aschau am Inn
Telefon+49 / 8638 / 601 0
Fax+49 / 8638 / 601 152
E-Mail

info-bc@
mbda-systems.de
Internet

www.bayern-chemie.com
Geschäftsführung   Ulrich Störchle



Das Potenzial eines Flugkörpers wird zu einem großen Teil durch die Leistungsfähigkeit des Antriebs bestimmt.
Die Bayern-Chemie in Ihrer Funktion als Kompetenzzentrum für Flugkörperantriebe in Deutschland entwickelt, produziert, überarbeitet und modernisiert Feststoff-Raketenantriebssysteme für taktische Lenkflugkörper. Darüber hinaus hat die Bayern-Chemie einen maßgeblichen Anteil an der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Raketentechnologie.

Die Bayern-Chemie ist durch Ihre über 50jährige Erfahrung im Besitz von einzigartigen Schlüsseltechnologien in folgenden Bereichen:

  • Regelbare, luftatmende Staustrahlantriebe mit festen Treibstoffen
  • Hochleistungs-Raketenantriebe mit Doppelpulstechnologie für hohe Agilität im Zielendanflug
  • Regelbare Raketenantriebe mit gelierten Treibstoffen
  • Insensitive Raketenantriebe mit Gel-Treibstoffen
  • Gasgeneratoren mit festen Treibstoffen für vielfältige Anwendungen


Für zukünftige Anwendungen treibt die Bayer-Chemie die Technologiearbeiten mit folgenden Schwerpunkten weiter voran:

  • Staustrahltechnologie für höhere Reichweiten und Geschwindigkeiten zum Einsatz in Mehrzweckflugkörpern
  • Insensitive Antriebe mit festen Treibstoffen
  • Erweiterung der Funktions- & Leistungsparameter von Antrieben mit gelierten Treibstoffen
  • Umweltfreundliche Gasgenerator-Treibstoffe


Die Kompetenz der Bayern-Chemie findet international Anerkennung durch die Beteiligung in zahlreichen Programmen im Rahmen der Entwicklung und Produktion von Antrieben oder Gasgeneratoren für A400M, ALARM, ASPIDE, BLACKCAP, BRIMSTONE, HFK, HOT, KORMORAN, LFK-NG, MEADS, METEOR, MILAN, PATRIOT, ROLAND, SIDEWINDER..., sowie Gasgeneratoren für das Notauftauchsystem INGA, wie es in den U-Boot-Klassen 212 und 214 zum Einsatz kommt.

Durch die Verbindung von Kompetenz und umfangreicher technischer Ausstattung ist die Bayern-Chemie auch außerhalb der Luft - und Raumfahrt für zahlreiche Industriezweige Partner und bietet sein

  • Engineering Know-How
  • und seine Kapazitäten im Labor- und Prüfwesen

gerne auch als Dienstleistung an.

Die Bayern-Chemie ist eine 100%ige Tochter der MBDA-Deutschland.

Interessenschwerpunkte


Kooperationen mit Unternehemne der Luft- u. Raumfahrt bzgl. des Einsatzes von gasdynamischen Systemen.